Home Aktuell 31. Wiener Stadtfest holt Umberto Tozzi auf den Michaelerplatz

Stadtfest

“Wien feiert Europa” – Stadtfest am 16. und 17. Mai

Ein vielfältiges Angebot verspricht die Wiener ÖVP auch für das diesjährige Wiener Stadtfest, das am Freitag, dem 16. und Samstag, dem 17. Mai stattfindet. Landesparteiobmann Manfred Juraczka und der neue künstlerische Leiter Peter Hofbauer präsentierten heute das Programm für die 31. Ausgabe des Festes. Unter dem Motto “Wien feiert Europa” wolle man diesem gemeinsamen Europa künstlerisch wie kulturell Rechnung tragen. So würden nicht nur MusikerInnen aus ganz Europa erwartet, oder kulinarische Leckereien der europäischen Küche angeboten, auch werde der Heldenplatz in ein internationales Gaukler- und Artistenfest verwandelt.

Wiener Musikszene und internationale Acts

Eröffnet wird das Stadtfest am Freitag, 16. Mai um 18.00 Uhr im “Wien Zelt” am Heldenplatz. Dort wird der Wiener Musikszene die Bühne überlassen. So sind am Samstag der Wienerlied-Sänger Clemens Schaller, das Akustik-Duo “Die Strottern” und Sängerin Tini Kainrath auf der Bühne zu bewundern. Am Abend wird Michael Seida mit seiner siebenköpfigen Band auftreten.

Auf dem Michaelerplatz gebe sich “Europa ein musikalisches Stelldichein”, so Peter Hofbauer. Dort stehe die Konzertbühne, die von singenden und musizierenden WahlwienerInnen aus fast allen europäischen Nationen bespielt werde, heuer zum ersten Mal. So etwa die portugiesische Sängerin Sandra Pires am Samstag um 14.00 Uhr, Hans Theessink aus den Niederlanden mit seinem Musikmix aus Folk und Blues ab 17.30 Uhr sowie das Musikprojekt DelaDap! – mit Musikern aus Tschechien, Serbien, Bosnien und Herzegowina ab 18.40 Uhr. Aus Italien stammt das Highlight des Stadtfestes: Ab 21.15 Uhr rockt Umberto Tozzi den Michaelerplatz.

Foto: Manfred Juraczka, Peter Hofbauer und Alfred Hoch

Leave a Reply