Home Aktuell Neues Verkehrsmuseum „Remise“ eröffnet im September

1766792318-3Am 13. September öffnet die „Remise“, das neue Verkehrsmuseum der Wiener Linien in Erdberg (Eingang Ludwig-Kössler-Platz), erstmals die Tore für die Öffentlichkeit. Dann wartet auf die Besucherinnen und Besucher eine Zeitreise in die 150-jährige Geschichte des öffentlichen Verkehrs in Wien. Seit letztem Jahr läuft die Umgestaltung der früheren Straßenbahnremise zu einem zeitgemäßen Verkehrsmuseum, das speziell Kinder, Jugendliche, Familien und Wien-Besucher anspricht. In den nächsten Wochen erfolgt der Aufbau der Ausstellung, die Exponate werden ins Museum gebracht, das Leitsystem errichtet, der Eingangsbereich mit Shop fertiggestellt und vieles mehr. „Die Remise wird ein interaktives und spannendes Museum zum Angreifen und Erleben, das die Öffi-Geschichte aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet“, so Eduard Winter, Geschäftsführer der Wiener Linien.

Anhand von vorerst 14 Themeninseln ermöglicht das neue Verkehrsmuseum eine Zeitreise von der Pferdetramway aus Kaisers Zeiten bis zum modernen U-Bahn-Bau.  Neben historischen Fahrzeugen gewähren zahlreiche Fotos, historische Dokumente und Exponate einen Blick zurück.

Gratis Eintritt und großes Musikprogramm zur Eröffnung am 13. September

Zur Eröffnung der Remise am 13. September wartet auf die BesucherInnen ein großes Showprogramm. Neben Kinderunterhaltung in der Remise gibt es in der Halle Marx ein Musikprogramm mit einem Auftritt von Austropop-Legende Rainhard Fendrich als Höhepunkt. Historische Fahrzeuge bringen die Eröffnungsgäste per Shuttle von der Innenstadt direkt zum Museum. Mit einem Sonderfahrschein können die BesucherInnen am Eröffnungstag in ganz Wien zwischen 9 und 22 Uhr gratis unterwegs sein. Der Eintritt ins Museum ist am Eröffnungstag natürlich frei.

Programm und Download Sonderfahrschein: www.remise.wien

SIMILAR ARTICLES

Leave a Reply