Home Aktuell Knut am Rathausplatz

„Baum fällt!“ am Wiener Rathausplatz

Weihnachten 2017 ist vorüber: Am 5.1. wurde von Forstfacharbeitern der MA 49 Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien der Weihnachtsbaum auf dem Rathausplatz professionell gefällt. Knapp zwei Monate lang hat der Weihnachtsbaum am Christkindlmarkt vorm Wiener Rathaus unsere Herzen erwärmt und Kinderaugen zum Leuchten gebracht. Jetzt macht er Platz für die 8.500 m² große, märchenhafte Eislandschaft des Wiener Eistraums, der am 19. Jänner startet.

Das Holz der 100 Jahre alten und 25 Meter hohen Fichte, die heuer vom Bundesland Vorarlberg gespendet wurde, findet als Funkenholz eine ganz spezielle Verwendung. Das Funkenfeuer ist ein alter Feuerbrauch, der am Funkensonntag – meistens der erste Fastensonntag nach Aschermittwoch – stattfindet. Dem alten Brauchtum nach soll dem Winter der Garaus gemacht werden und milder Frühlingshauch die Erde neu ergrünen und sprießen lassen. Heuer soll der Christbaum aus Vorarlberg beim Lebensbaumkreis „Am Himmel“ in Döbling beim Vorarlberger Funken-Fest am Sa. 17. März 2018 den Frühling nach Wien bringen.

Foto: Copyright: © Christian Houdek/PID